Tests, Meinungen, Beiträge

Datenbank

Um einen Benutzer zu löschen kann folgendes SQL Skript verwendet werden.

DROP USER 'myusername'@'%';

DROP DATABASE IF EXISTS `myusername` ;

Dieses Skript löschen den Benutzer „myusername“.

Um einen Benutzer in MySQL per SQL Skript zu erstellen können folgende SQL Befehle verwendet werden:

CREATE USER 'myusername'@'%' IDENTIFIED BY 'MyPw';

GRANT USAGE ON * . * TO 'myusername'@'%' IDENTIFIED BY 'MyPw' WITH MAX_QUERIES_PER_HOUR 0 MAX_CONNECTIONS_PER_HOUR 0 MAX_UPDATES_PER_HOUR 0 MAX_USER_CONNECTIONS 0 ;

GRANT ALL PRIVILEGES ON `myusername\_%` . * TO 'mydatabase'@'%';

Mit Hilfe dieses Skripts wird ein Benutzer mit dem Namen „myusername“ und dem Passwort „MyPw“ erstellt. Dieser darf sich auf alle Host verbinden und hat keine Einschränkungen in Hinblick auf „MAX_QUERIES_PER_HOUR“, „MAX_CONNECTIONS_PER_HOUR“, „MAX_UPDATES_PER_HOUR“, „MAX_USER_CONNECTIONS“.
Weiters erhält dieser volle Berechtigung (ALL PRIVILEGES) auf die Datenbank „mydatabase“.

Nachdem heutzutage immer mehr Systeme in irgend einer Art auf Datenbanken zugreiffen müssen, möchte diesmal eine kurze Anleitung zur Verfügung stellen, wie man JAVA mit Oracle JDBC Treibern unter Windows (in meinem Fall Windows 8) verwendet.

In diesem Kapitel gehe ich nicht auf die Installation eines Oracle Servers, von Eclipse bzw. auch nicht vom Java JDK7 ein, sonder erläutere wie man per Java und Eclipse auf die Daten des DB-Servers zugreifen kann. Wer das ganze rundherum überspringen möchte, kann nun gleich zum Punkt „Download der JDBC Treiber“ scrollen (bzw. auf Weiterlesen klicken und dann scrollen)! Dort werden die technisches Aspekte (Download und Integrierung der JDBC Treiber) erläutert.

Weiterlesen

Letzte Kommentare